Supervision für Polarity

Supervision unterstützt, inspiriert, klärt und ist Teil unseres Wachstumsprozesses.

Das gemeinsame Durchdenken und Nachspüren führt zu Erkenntnissen und Einsichten, die uns ganz konkret in der Therapeutenrolle mit Klientinnen und Klienten weiterbringen.

«Erklärungen sind für den Vestand,
Inspiration und Vision sind für die Seele.»
Dr. Randolph Stone

Supervision ist für den praktischen Alltag enorm wichtig. Zur Reflexion und um eigene Visionen zu nähren und Schritte vorwärts zu machen.

Ziel der Supervision ist es:
  • Schwierigen Fällen auf die Spur zu kommen
  • möglichst viel Klarheit in Bezug auf Gesundheit, Diagnose und Therapieziel zu haben
  • die vorhandenen Arbeitswerkzeuge anzuwenden und auszuschöpfen
  • persönliche Grenzen wahrzunehmen
  • noch professioneller zu werden

Die Weiterbildung zur Supervisorin besuchte ich bei Dr. James Feil 2005 – 2007
Ich bin anerkannte Supervisorin vom Polarity Verband Schweiz

Nach Vereinbarung